Titelbild: Green Screen und Eckernförder Gespräche

GREEN SCREEN ’19 – Wir kommen!

Same procedure as every year! Auch dieses Jahr geht es im September zum GREEN SCREEN Naturfilmfestival nach Eckernförde. Und ich bin schon sehr gespannt und freue mich, denn immerhin sind es mittlerweile nur noch wenige Tage! Der Festivalfokus liegt in diesem Jahr auf dem Klimaschutz, mit dem Ziel – wenn auch nicht in aller Deutlichkeit ausgesprochen – viele Menschen von dessen Notwendigkeit zu überzeugen. (Mich haben sie da ja schon längst im Sack 😉 )

Titelbild: Green Screen und Eckernförder Gespräche

GREEN SCREEN ’18 – Es hat begonnen

Green Screen Naturfilmfestival, die Zweite! 🎬 Naja, streng genommen die Zwölfte, aber wir sind dieses Jahr erst das zweite mal – dafür aber in Folge – dabei. Dienstagabend wurde das diesjährige GREEN SCREEN Naturfilmfestival durch die Eckernförder Gespräche eingeleitet, einer Talkrunde zum diesjährigen Titelthema Artenvielfalt bzw. deren Verlust, moderiert von Michael van Bürk (Green-Screen Pressesprecher), mit Vertretern aus Politik (Jan Philipp Albrecht, Umweltminister SH), Wissenschaft (Prof. Dr. Volker Mosbrugger, Forschungsinstitut Senckenberg Frankfurt), Wirtschaft und Agrarindustrie bzw. Nachhaltigkeit.

Titelbild: Green Screen und Eckernförder Gespräche

GREEN SCREEN – zum Filmeschauen nach Eckernförde

Einmal im Jahr findet in Eckernförde ein Festival statt, das seinesgleichen sucht. GREEN SCREEN, das Internationale Naturfilmfestival Eckernförde, besucherstärkstes Naturfilmfestival Europas. Diesen September fand es bereits zum 11. Mal statt und begeisterte seine Besucher – allen voran mich, einen Neuling im Bereich der Filmfestivals. Kernpunkt des Festivals ist seit 2007 der internationale GREEN SCREEN Wettbewerb für die besten Naturfilme des Jahres.