Warenkunde: Sojajoghurt

Meine Lieben,

neulich gab es bei mir wieder mal ein tomatiges Kichererbsen-Curry (Rezept folgt) mit Reis und Joghurt. Das gehört sich so 😉 Leider war meine erste Sojajoghurtwahl diesbezüglich damals ein totaler Fehlschlag. Normalerweise vertraue ich auf Alpro. Schmeckt nach Soja, aber nicht zu sehr, die Konsistenz ist in Ordnung und liegt preislich auch im Rahmen. Leider muss ich sagen, dass deren Sojajoghurt natur eine ziemliche Enttäuschung war. Er schmeckt doch tatsächlich süß! An und für sich ja nicht verkehrt, aber doch nicht, wenn man ihn zum Curry essen möchte. Also habe ich nach diesem Fehlschlag meinen guten Freund Google bemüht. Dabei bin ich auf einen Beitrag vom Laubfresser gestoßen, der sich diesem Problem schon einmal angenommen hatte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wählt eure Joghurt-Alternative mit Bedacht. Bei Fruchtjoghurts mag das nicht so problematisch sein, aber bei der Sorte natur. Vor allem falls ihr vorhabt Dressing daraus zu machen oder so etwas wie Tzatziki.

Ich habe mich jedenfalls auch durch die im Beitrag genannten Marken (Alpro, Provamel und Sojade) durchprobiert. Hier meine Einschätzung:

  1. Mir gefielt die Joghurtalternative natur von Sojade am besten. Zwar schmeckt sie natürlich auch nicht wirklich nach normalem Joghurt, aber sie ist auf alle Fälle nicht süß! Daher benutze ich sie bis auf weiteres für Dressings oder eben als „Beilage“ zu meinem Kichererbsen-Curry und bin damit sehr glücklich. Zudem gibt es diesen Joghurt in fast allen Budnikowsky Filialen in meiner Umgebung. Das ist natürlich auch ein Pluspunkt.
  2. Auf einem sehr guten zweiten Platz landet Provamel natur (Bio-Marke von Alpro). Er schmeckt nicht süß und man kann ihn daher gut für herzhaftere Dinge nutzen. Ich kann gar nicht genau sagen wieso, aber er schafft es geschmacklich leider nicht, die Sojade-Variante zu übertrumpfen. Für Provamel musste ich ein Reformhaus aufsuchen. Budni und Co. führen diese Joghurt-Alternative in meiner Nähe leider nicht.
  3. Den letzten Platz angelt sich Alpro natur. Er ist mir einfach viel zu süß. Er mag für andere Zubereitungen eine super Alternative darstellen, aber für mich und mein Vorhaben taugte er bisher leider nicht. Pluspunkt der Alpro-Produkte: man bekommt sie mittlerweile nahezu überall. Das nützt natürlich bezüglich des süßen Geschmacks herzlich wenig, aber immerhin!


Und welche Joghurt-Alternative gefällt euch am besten?
 

🌾 🥛 🥥 🌾 🥛 🥥 🌾 🥛 🥥 🌾 🥛 🥥 🌾 🥛 🥥 🌾